Das Projektil der serbischen Armee traf fast das Dorf auf Peshter

0
54

Am 25-06-2021 fande auf dem Peschter eine Militärübung  mit dem namen “Lightning Strike” statt, in den vergangenen Tagen lauften die letzten Vorbereitungen für die Übung, und gestern verstarb während der Übungsaktivitäten auf dem provisorischen Übungsplatz “Peshter .” der Erste Feldwebel der ersten Klasse, Dejan Stojković, ein Mitglied der 2. Brigade der Landarmee “.

Er gehörte zur Besatzung eines gepanzerten Kampffahrzeugs, als er plötzlich erkrankte, teilte das Verteidigungsministerium mit.

Er wurde vor Ort medizinisch versorgt und dann mit einem Hubschrauber der serbischen Armee in das Gesundheitszentrum “Studenica” in Kraljevo transportiert, wo eine Wiederbelebung versucht wurde. Trotz aller Bemühungen gelang es den Ärzten nicht, Stojkovićs Leben zu retten.

Zusätzlich zu diesem Fall wurden gestern in der nähe Budjevo ein paar verirrte Projektile aufgenommen, wie die Einheimischen heute Morgen unserer Redaktion mitteilten.

Elvir aus Budjevo sagt, dass gestern drei Raketen in die Gebiete verirrt sind, in denen sich die Weiden befinden und die nicht als Schutzzone gekennzeichnet sind. Elvir behauptet, dass in der Nähe des Dorfes Budjevo zwei Projektile gefallen sind, und behauptet, dass sich in der Nähe Rinder und Hirten befanden, die nur wenige hundert Meter von der Stelle entfernt waren, an der die Projektile in diesem Moment fielen.

Laut Elvir D. fiel im Bereich des Dorfes Boroštica, ebenfalls unweit vom Dorf das bevölkt ist, ein Projektil.

“Die Leute haben Angst, aber sie sind sich nicht sicher, bei wem sie sich beschweren können”, schloss Elvir in seiner Ansprache an unsere Redaktion.

Mehrere andere Einheimische aus Ugao bestätigten, dass gestern ein Projektil neben der Straße Doliće-Ugao an einem Ort namens Šehidi gefallen ist. Sie sagen, dass das Projektil neben der Straße gefallen ist, aber glücklicherweise nicht explodierte und die Armee das Projektil kurz nach dem Einheimische wollten nicht offiziell für unser Portal sprechen, aber sie haben diese Informationen bestätigt.

Quelle: (Nova S)


Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone

Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVITI ODGOVOR

Molimo unesite komentar!
Ovdje unesite svoje ime

Ova web stranica koristi Akismet za zaštitu protiv spama. Saznajte kako se obrađuju podaci komentara.