Zukorlić bei RTS: Große Änderungen zur Erhöhung des Lebensstandards in Sandschak

0
44

Beim parteiübergreifenden Dialog im RTS-Morgenprogramm wurde das Wahlprogramm vom Vorsitzenden der Partei für Gerechtigkeit und Versöhnung, Usama Zukorlić, vorgestellt.

Der Listenführer „Muftijin amanet – Partei der Gerechtigkeit und Versöhnung“ Usama Zukorlić weist darauf hin, dass sein Vater Mufti Muamer Zukorlić firede sei mit ihm etablierte in Serbien eine Politik, die in der Vergangenheit nicht typisch war.

„Die meisten Politiker befürworten ein Entweder-Oder oder Mein oder Dein, bestehen nur auf ihrem Programm und haben kein Verständnis für irgendeinen Kompromiss. Der Mufti hat diese Art von und – und Politik übernommen, bei der die Interessen verschiedener Parteien berücksichtigt werden “, erklärt Zukorlić.

Er weist darauf hin, dass er als Partei der Gerechtigkeit und Versöhnung Gerechtigkeit und Versöhnung erbt – Versöhnung innerhalb des Korps, aber auch zwischen den Korps.

„Dennoch geht Gerechtigkeit über Versöhnung hinaus. Indem er der Partei den Namen des Mufti gab, bescheinigte er diese Art von Politik, solange wir auf der politischen Bühne Serbiens agieren“, betont Zukorlić.

Er sagt, dass es viele Ähnlichkeiten zwischen der Allianz der Ungarn in der Vojvodina und der Partei für Gerechtigkeit und Versöhnung gibt.

„Wir versuchen, Führer der Bosniaken zu sein, aber nicht nur der Bosniaken in Serbien, sondern auch anderer nationaler Gemeinschaften, die die Partei für Gerechtigkeit und Versöhnung als Führer nationaler Angelegenheiten in Serbien betrachten.“ Deshalb sind nicht nur Bosniaken Mitglieder unserer Partei, sondern auch viele andere nationale Gemeinschaften“, betont Zukorlić.

Er erklärt, dass er den Begriff Minderheit nicht gerne verwende, obwohl er ihn respektiert, wie er in den Gesetzen und der Verfassung Serbiens definiert ist.

„Ich glaube, dass wir in Serbien keine marginalisierte Minderheit sind, sondern gleichberechtigte Bürger, die die gleichen Rechte haben wie die Mehrheitsbevölkerung. In Zukunft wollen wir große Dinge tun, vor allem für die Gegend von Sandschak, die eine sehr arme Region auf dem Balkan ist“, betont Zukorlić.

Er sagt, dass große Infrastrukturprojekte Sandschak umgangen haben und deshalb haben sie einen Koalitionsvertrag mit der Serbischen Fortschrittspartei, in dem sie die wichtigsten Projekte von grundlegender Bedeutung für Sandschak behandeln.

„Sandschak ist eine sehr arme Region. Zahlreiche große Infrastrukturprojekte haben Sandzak jahrzehntelang umgangen. Als Partei der Gerechtigkeit und Versöhnung werden wir danach streben, dauerhafte Veränderungen herbeizuführen, um den Lebensstandard der Menschen in diesem Gebiet zu erhöhen. Die Vereinbarung befasst sich mit wichtigen Projekten. Von den grundlegenden Dingen, die in den meisten Teilen Serbiens gelöst wurden, wir träumen immer noch in Sandschak, von der Autobahn, der Gasleitung, der Eisenbahn bis zum Flughafen”, betont Zukorlić.

Zukorlić sagte, er stehe für die Sandschak-Region mit einem etwas höheren Grad an Selbstverwaltung.

– Wir sind für die Dezentralisierung Serbiens. Wir glauben, dass dies der Vorteil des Staates ist. Wir glauben, dass dies den regionalen Beziehungen zugute kommt, insbesondere zwischen Serbien und Montenegro, aber all dies kann mit dem Beitritt Serbiens und Montenegros zur Europäischen Union verwirklicht werden, weil dort das Konzept der Eurozone lebt, für das wir stehen. Es ist in erster Linie ein wirtschaftliches Projekt, das darauf abzielt, die Entwicklung von Sandschak anzukurbeln, das all die Jahrzehnte sehr vernachlässigt wurde.


Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone

Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVITI ODGOVOR

Molimo unesite komentar!
Ovdje unesite svoje ime

Ova web stranica koristi Akismet za zaštitu protiv spama. Saznajte kako se obrađuju podaci komentara.