SPP und SDA unterzeichnet – Eine einzige islamische Gemeinschaft mit Hauptsitz in Novi Pazar und einem spirituellen Zentrum in Sarajevo

0
28

Die Gerechtigkeits- und Versöhnungspartei (SPP) und die Sandžak-Partei der Demokratischen Aktion (SDA) haben heute Abend eine Vereinbarung über die Bildung einer Mehrheit in der neuen Einberufung des bosniakischen Nationalrats (BNV) unterzeichnet. In der Vereinbarung verpflichteten sich die beiden Parteien, gemeinsam an der Umsetzung eines 28-Punkte-Programms zu arbeiten, das auf die Verwirklichung und Verbesserung der Rechte der Bosniaken in Serbien abzielt.

Der Vorsitzende der Partei für Gerechtigkeit und Versöhnung, deren Liste bei den letzten Wahlen 12 Parlamentsmandate für die BNV gewann, Usame Zukorlić, sagte, dass der Inhaber dieser Liste, Dr. Misala Pramenković wird neue Präsidentin dieses Nationalrates der Bosniaken.

Zukorlić wies darauf hin, dass einer der wichtigsten Punkte die Rückkehr zur Einheit der islamischen Gemeinschaft mit ihrem Hauptsitz in Novi Pazar und ihrem spirituellen Zentrum in Sarajevo sei.

Ich hoffe, so Gott will, dass wir heute den Grundstein für großartige Dinge für die Zukunft unseres Volkes gelegt haben. Für uns in der Gerechtigkeits – und Versöhnungspartei war es sehr wichtig, uns in der Frage der islamischen Gemeinschaft zu einigen, und Gott sei Dank haben wir zugestimmt, und Sie haben gehört, dass wir ab heute eine einzigartige gemeinsame Position haben, mit der der bosniakische Nationalrat eine islamische Gemeinschaft will alle Rechte, die der serbisch-orthodoxen Kirche zustehen, wir wollen eine islamische Gemeinde mit Sitz in Novi Pazar, einem spirituellen Zentrum in Sarajevo, und dass wir sicherlich Unterstützung bei der Arbeit der islamischen Gemeinde vom bosniakischen Nationalrat und von den wichtigsten haben Gemeinden in der Umgebung, vor allem die islamische Gemeinde Rijaset in Bosnien und Herzegowina und Dijanet in der Türkei.

Die erste Sitzung des BNV, bei der die Leitungsgremien dieser nationalen Körperschaft gebildet werden, ist für Montag um 10 Uhr angesetzt.

QUELLE: SANA


Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone

Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVITI ODGOVOR

Molimo unesite komentar!
Ovdje unesite svoje ime

Ova web stranica koristi Akismet za zaštitu protiv spama. Saznajte kako se obrađuju podaci komentara.