Eine orthodoxe Kirche umfasst eine islamische Gemeinschaft

0
238

Autor: Usame Zukorlić

Orthodoxe auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens sind unter einer orthodoxen Kirche mit Sitz in Belgrad organisiert. Die Organisation ist nach einer ethnischen Gruppe benannt: der Serbisch-Orthodoxen Kirche.

Obwohl 12% der mazedonischen Orthodoxen und 5% der montenegrinischen Orthodoxen in diesem Gebiet leben. Mazedonier und Montenegriner haben versucht, ihre eigenen orthodoxen Kirchen zu gründen, haben jedoch keine Anerkennung von anderen orthodoxen Kirchen der Welt erhalten, wie der Russisch-Orthodoxen Kirche und der Ost-Orthodoxen Kirche in Istanbul.

Ich persönlich mische mich nicht in die Frage der orthodoxen Kirche und ihrer Organisation ein. Es ist ihre innere Frage. Ich mische mich jedoch sehr stark in die Haltung der gleichen Faktoren gegenüber der islamischen Gemeinschaft und die Anwendung von Doppel- und unterschiedlichen Standards ein.

Können Sie sich folgendes Szenario vorstellen:

„Muslime im Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens sind unter einer islamischen Gemeinschaft mit Sitz in Sarajevo organisiert. Der Name dieser Organisation ist die BOSNISCHE ISLAMISCHE GEMEINDE. Obwohl ein großer Prozentsatz der Albaner von dieser Rhetorik lebt, wird ihre Gründung einer parallelen islamischen Gemeinschaft von den islamischen Gemeinschaften in der Welt nicht anerkannt, insbesondere von Dianet in Istanbul und dem Ministerium des Waqf von Saudi-Arabien.

Das klingt natürlich nach Science-Fiction, denn Muslime haben sich im letzten Jahrhundert an die Position von Bürgern zweiter Klasse gewöhnt, entrechtet und ungleich behandelt.

Was haben wir eigentlich vor Ort.

Eine islamische Gemeinschaft mit Sitz in Sarajevo, die die Bosniaken unter einer Organisation zusammenführen will. Benannt nach dem Land: Riyaset der Islamischen Gemeinschaft in Bosnien und Herzegowina. Die einst auf dem Territorium von Bosnien, Kroatien, Slowenien und Sandzak operierte.

Mit der Spaltung der Islamischen Gemeinde Sandzak, der Gründung der Islamischen Gemeinde Montenegro im Jahr 2006 wurde die Islamische Gemeinde in Serbien gebildet, die im nächsten Jahr eine organisierte Aggression von Politikern aus Belgrad und Novi Pazar erlebte und eine parareligiöse Schöpfung-Riyasat mit Sitz in Belgrad gründete .

Die islamische Gemeinschaft in Montenegro wurde von allen anerkannt, einschließlich der Riyaset von BiH. Während die in Belgrad ansässige parareligiöse Schöpfung vom türkischen Dijanet anerkannt wurde.

Warum habe ich das geschrieben?

Nun, einfach, wenn wir zustimmen, dass wir uns nicht in die Arbeit der Serbisch-Orthodoxen Kirche einmischen und an ihrer Destabilisierung und Spaltung ihrer Organisation arbeiten, dann müssen wir zustimmen, dass sich niemand in die Arbeit der Islamischen Gemeinschaft einmischen und weiterarbeiten wird seine Destabilisierung und Spaltung seiner Reihen!

Die parareligiöse Schöpfung mit Sitz in Belgrad müssen dringend abgeschafft werden.
Rückgabe der Islamischen Gemeinschaft Montenegros an das Riyaset der Islamischen Gemeinschaft in BiH.

Wer von den einflussreichen Muslimen oder Nicht-Muslimen aus der Welt oder aus dem häuslichen Bereich sich in diese Prozesse einmischt – er wirkt zum Nachteil der Muslime, unterstützt Ungerechtigkeit und Ungleichheit und wird als solcher in die Geschichte eingehen.

Die parareligiöse Schöpfung mit Sitz in Belgrad müssen dringend abgeschafft werden.
Rückgabe der Islamischen Gemeinschaft Montenegros an das Riyaset der Islamischen Gemeinschaft in BiH. Wer von den einflussreichen Muslimen oder Nicht-Muslimen aus der Welt oder aus dem häuslichen Bereich sich in diese Prozesse einmischt – er wirkt zum Nachteil der Muslime, unterstützt Ungerechtigkeit und Ungleichheit und wird als solcher in die Geschichte eingehen.

Besonders skandalös ist es, wenn Mitglieder der Serbisch-Orthodoxen Kirche dieses Konzept, die Zusammenarbeit und die parallelen Strukturen der Islamischen Gemeinschaft nicht unterstützen.

Außerdem ist es äußerst undiplomatisch, dass jeder aus Ankara parareligiöse Strukturen unterstützt, die nicht einmal 10 % der Moscheen auf dem Territorium des Staates Serbien halten. So schaden sie sich selbst und den Muslimen. Dieses Verhältnis muss dringend überdacht werden. Sie argumentieren mit anderen Strukturen in der Welt, die Parallelorgane zur türkischen Dianet bilden wollen.

Was Sarajevo betrifft, so ist die Tatsache, dass die politischen, nationalen und religiösen Faktoren bei den Ereignissen in Cetinje stärker belastet sind als bei den Ereignissen in Sandzak, eine der Erklärungen dafür, warum der Staat Bosnien und Herzegowina “auf den Maschinen” ist.

Die islamische Gemeinschaft ist das Zentrum des Volkes und des Staates. Durch die Gefährdung wird das Überleben des Staates und letztlich des Volkes gefährdet.


Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone

Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVITI ODGOVOR

Molimo unesite komentar!
Ovdje unesite svoje ime

Ova web stranica koristi Akismet za zaštitu protiv spama. Saznajte kako se obrađuju podaci komentara.