Akademiker Zukorlić: Ein Intellektueller, der leicht akzeptieren kann, was der ganzen Öffentlichkeit serviert wird, ist kein echter Intellektueller

0

Der Akademiker Muamer Zukorlić hielt die neunte Rede zum Thema “Ultraglobalismus und die Wiederherstellung der Sklaverei”. Der Akademiker Zukorlić schätzte, dass es durch das Prisma des Kapitalismus zu einem Konflikt des großen Kapitals kam, der darauf abzielte, die Welt und die zuvor proklamierten Ideen der westlichen Zivilisation zu erobern.

“Bisher ist der Globalismus, obwohl er grundsätzlich problematisch ist, ideologisch problematisch – er hat bestimmte Botschaften methodisch entwickelt, obwohl Ideen nicht grundlegend waren, waren sie sehr wichtig. Darunter sind die Ideen der Freiheit, die Idee der Menschenrechte, die Idee der Gleichheit, selbst alle Ideen der Französischen Revolution sind im Allgemeinen positiv. Das einzige Problem ist, dass sie relativ spät Heuchelei erlebten und eher in die methodische als in die wesentliche Kategorie eingestuft wurden. Das wesentliche, schwenkt die Interesse der großen Unternehmen. Der Inhalt war ein großes Kapital, und die Verpackung bestand aus diesen ausgefallenen Ideen, die ich erwähne. Nun, in den vergangenen Jahrzehnten hatten Sie diesen Konflikt, den Konflikt zwischen Ideologie und Methodik und weiter zwischen Methodik, Ideologie und Methode, weil die westliche Zivilisation es nicht wagte, die proklamierten Ideen aufzugeben, auf denen die Renaissance, der Humanismus, der Säkularismus, die spätere Demokratie und alle Formen der Freiheit formuliert waren. “, Sagte Akademiker Zukorlić.

Er verwies auch auf das Monopol der finanzkapitalistischen Eliten.

“Es ist wie ein Krokodilmonopol, wie ein Schweinemonopol, es ist, als würde man diese beiden Kategorien Leben, Räume, Gärten, Häuser schmücken lassen. Sie wissen sicher wie das Krokodilmentalität funktioniert, so wie ihr das aussehen kennt, das nur einen Mund und einen Schwanz hat, gibt es nichts anderes. Sein großer Mund ist seine Mentalität. Das ist die Mentalität der finanzkapitalistischen Elite “, sagte der Akademiker Zukorlić.

Der Akademiker Zukorlić widmete dem Phänomen des freien Denkens besondere Aufmerksamkeit und sagte, dass ein Intellektueller, der leicht akzeptieren kann, was der gesamten Öffentlichkeit serviert wird, kein wahrer Intellektueller ist. “Die Tatsache, dass einige Staatsmänner in der ersten Woche der Krise ausgeflogen sind und ihre Meinung frei geäußert haben, weil ihre Ärzte, Berater, Infektologen und Epidemiologen ihnen dann ihre Meinung frei mitgeteilt haben, hätte wahr sein können, mehr oder weniger falsch, und was? Mein Gott. Zum ersten Mal der Virus, also falsch. Was ist das Problem? Aber sagen Sie mir nicht einfach, der britische Premierminister wurde nicht informiert. Bitte nicht, es ist nicht Koštunica. Der von Großbritannien, der bis heute methodisch ein Reich bleibt. Und jetzt, als solches großes Land, hatten sie keine Informationen, dann gab er diese Ansichten, dann diametrale Ansichten und wurde sogar versehentlich infiziert. Ich finde es zu filmisch, als dass dem armen Mann passieren könnte. Zuerst, um so viele Fehler bei der Bewertung zu machen, dann um das Land mehrere Wochen lang falsch zu führen, und dann muss er  um verzeihung bitten und sich entschuldigen, und dann sollte er als Strafe oder als Belohnung infiziert werden. Ist es ein bisschen zu viel? Denken Sie daran, dass ein Intellektueller, der bereitwillig akzeptiert, was der gesamten Öffentlichkeit serviert wird, kein echter Intellektueller ist. Meine Herren, Sie, die das freie Denken bewahren wollen, müssen dafür kämpfen und ein Argument suchen, obwohl die ganze Welt der Regierungen und Eigentümer von Staaten und Staatsmännern zugestimmt hat, dass es anders ist, und Ihnen nein gesagt hat. Ein freier Intellektueller beruhigt sich erst, wenn er die Argumente oder Beweise für das hat, was man im zu servieren oder aufzuzwingen versucht. Deshalb muss ich Ihnen nicht alles erzählen, kommen Sie und denken Sie darüber nach “, sagte Akademiker Zukorlić.


Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone

Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVITI ODGOVOR

OSTAVITI ODGOVOR

Molimo unesite komentar!
Ovdje unesite svoje ime

Ova web stranica koristi Akismet za zaštitu protiv spama. Saznajte kako se obrađuju podaci komentara.