25. Januar 2015

 IMG_3854

Österreich – Im Gespräch bei der jährlichen Versammlung der bosnischen Nationalstiftung-BNF, Mufti aus Sandzak,  Muamer ef . Zukorlic sagte, dass die Österreichischen–Bosniakischen Erfahrung  mehr als 130 Jahren dauern, und dass diese beide völker sehr lange befreundet sind, trotz der Tatsache, dass dies begann mit der Besetzung Bosniens durch Österreich-Ungarn.

Bosniaken haben ihre Knochen  in den Grundlagen von Österreich installiert, und damit haben die Bosinaken einen Anspruch auf besonderen Respekt in diesem Land.

Mufti bedankte sich dafür, dass die Öserreicher besonders in den neunziger jahren mehr als 100.000 Bosniaken in Österreich einwandern ließen und wies darauf hin , dass die Wertschätzung der Kern unseres Glaubens ist.

Im Zusammenhang mit den angekündigten Änderungen der Gesetze über den Islam, Mufti forderte die Österreichischen Behörden, dieses Gesetz nicht ohne die Zustimmung der islamischen Gemeinschaft in das Land zu bringen, und betont, dass Gesetze die mann durchsetzt ohne die Zustimmung der Islamischen Gemeinschaft niemandem nützen würden.

Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone



Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVI ODGOVOR

No more articles