24. Oktobar 2015

1

Priboj – Die Eröffnung der Gedenkstätte  und das Ablegen der Blumen in den Fluss Lim markiert 23 Jahre seit der Entführung und Ermordung von 16 Bosniaken, die an diesem Tag mehr als zwei Jahrzehnten auf der letzten Fahrt mit dem Bus auf einer regulären Route zwischen Rudo – Priboj gingen. 

Der Bus war im Dorf Mioce in Bosnien und Herzegowina auf dem Weg, um in Serbien , wo er regelmäßig nach Priboj fuhr, aber der Bus wird gestoppt im Bus waren nur Bosniaken, 15 Männer und eine Frau. 

Wir Erinnern daran, dass am 22. Oktober 1992 in den frühen Morgenstunden, die Arbeitnehmer von einem Bus auf dem Weg Sjeverin – Priboj 16 Arbeiter Bosniaken in Mioče durchgeführt wurden, die unterwegs waren, um in Priboj zu arbeiten. Die Entführung von den 16 Bosniaken begangen leute in der Uniform mit serbischen Eigenschaften. Sie Wurden am gleichen Tag entführt wurden nach Vischegrad im Gebiet von Bosnien und Herzegowina gebracht, wo der Fluss Drina liegt, dort wurden sie gefoltert und getötet , und dann in den Fluss geworfen. 

Aus diesem monströsen Verbrechen wurden nur vier direkte Täter verurteilt, während die Untersuchungen über die scheinbare Beteiligung und die Rolle der staatlichen Behörden bei der Vorbereitung , Organisation und Durchführung des Verbrechens noch nicht aufgelegt worden ist. 

4

19

14

16

15

18

 

19

 

Sandžak PRESS pratite putem Facebook | Twitter | Android| iPhone



Stavovi iznešeni u ovom tekstu su autorovi i moguće je da isti ne predstavljaju stavove naše redakcije.
Komentari su vlastita mišljenja autora i redakcija zadržava pravo brisanja vulgarnih i uvredljivih komentara.

OSTAVI ODGOVOR

No more articles